Zwar nicht per Brief, dafür aber modern online sucht die City Mayors Foundation die beste Bürgermeisterin der Welt


11. April 2018 | Von: Christian Erhardt-Maciejewski

Abstimmung

Beste Bürgermeisterin der Welt gesucht

Weltweit liegt der Anteil der weiblichen Bürgermeisterinnen nur bei 20 Prozent. Darauf will eine Stiftung hinweisen und sucht nun die "Weltbeste Bürgermeisterin". 43 Frauen sind nominiert, darunter auch zwei Deutsche!

 

Alle zwei Jahre sucht die Stiftung „City Mayor“ den oder die beste Bürgermeisterin der Welt. In den vergangenen 13 Jahren waren jedoch nur 2 Frauen dabei – im Jahr 2005 gewann Dora Bakoyannis aus Athen und drei Jahre später Helen Zille aus Kapstadt. Daher sind in diesem Jahr ausschließlich Frauen nominiert. 43 an der Zahl.

 

Bürgermeisterinnen sind weiter die Ausnahme

 

In Deutschland ist die Zahl der Frauen an der Spitze der Kommunen sogar massiv rückläufig. Laut einer Studie der Fernuniversität Hagen aus dem vergangenen Jahr sind aktuell gut 8 Prozent der Bürgermeister in Deutschland weiblich. Zum Vergleich: Vor 10 Jahren lag die Zahl der Frauen mit fast 18 Prozent noch doppelt so hoch.

Erfreulich hingegen ist eine andere Entwicklung: Bei der Zahl der Dezernenten steigt der Frauenanteil. Von 18 Prozent im Jahr 2008 auf fast 30 Prozent im vergangenen Jahr. Die Forscher führen das darauf zurück, dass in diesem Fall die beruflichen Qualifikationen von Frauen eine größere Rolle spielen als bei der Besetzung rein politischer Ämter.

 

Zwei Deutsche Bürgermeisterinnen sind nominiert

 

Unter den insgesamt 43 Nominierten sind 20 Frauen aus Europa, darunter zwei aus Deutschland. Nämlich die Bürgermeisterin von Chemnitz, Barbara Ludwig und die Bürgermeisterin aus Saarbrücken, Charlotte Britz. 

Die Bürgermeisterin von Chemnitz, Barbara Ludwig

Die Bürgermeisterin von Saarbrücken, Charlotte Britz

 

Bürgermeisterinnen Liste ist noch nicht abgeschlossen

 

 

Die Liste der Nominierten ist aber keineswegs eine abgeschlossene, noch bis Sommer 2018 können weitere Nominierungen eingereicht werden. Vorschläge kann dabei jeder auf der Webseite der Organisation abgeben. Es kann aber auch für die bereits Nominierten abgestimmt werden. Hier geht es direkt zum Voting! 

Allerdings müssen Sie auf der Seite etwas mehr tun, als nur auf Voting zu klicken. Die Wahl oder der Vorschlag für eine Nominierung muss begründet werden. Die Stiftung bewertet vor allem den politischen Weitblick der Kandidatinnen sowie die Fähigkeit, sich für die Anliegen der Bürger einzusetzen.

Hinter der Organisation City Mayor steht ein internationales Netzwerk an Journalisten und Ökonomen. Der Gewinner wird im Januar kommenden Jahres bekanntgegeben.

 

bester Bürgermeister der Welt: So ging es letztes Jahr aus

 

Zuletzt wurden die Gewinner des Jahres 2016 ausgezeichnet. Es gewann der Bürgermeister von Mechelen in Belgien, Bart Somers. Mit Henriette Reker landete die Bürgermeisterin von Köln im vergangenen Jahr auf dem 10. Platz. In diesem Jahr ist sie noch nicht nominiert, was die Besucher der Webseite der Stiftung jedoch jederzeit ändern können.