Führungskräfte in Kommunen müssen einige Kompetenzen mitbringen. ©Elnur/Fotolia


12. April 2017

Praxistipps

Acht Insider-Tipps für Führungskräfte

Die Erwartungen an Führungskräfte in Kommunen sind groß. Sie sollen die Verwaltung effizient gestalten, weiterentwickeln und steuern. Elke Holzrichter erklärt im KOMMUNAL-Gastbeitrag die acht Top-Kompetenzfelder, die Sie als Führungskraft benötigen.

 

Ethische Kompetenz

Richten Sie ihr Denken und Handeln am Gemeinwohl aus, setzen Sie Ressourcen verantwortungsvoll ein, stärken Sie Bürgerengagement und den Zusammenhalt der Bürgerschaft ebenso wie den Zusammenhalt der Belegschaft.

 

Persönliche Kompetenz

Kennen Sie jederzeit Ihre eigenen Stärken und Schwächen, seien Sie lernbereit und offen für Neues. Reflektieren Sie ihr eigenes Denken und Handeln und richten Sie ihr Verhalten daran aus.

Elke Holzrichter von der KGSt gibt Tipps für Führungskräfte. ©KGSt

Elke Holzrichter von der KGSt gibt Tipps für Führungskräfte. ©KGSt

Strategische Kompetenz

Denken Sie systematisch und vernetzt und übernehmen Sie Verantwortung für Ihre Stadtverwaltung als Ganzes. Gehen Sie unbedingt mit gewählten politischen Vertretern konstruktiv um und sorgen Sie für Impulse für innovative und zukunftsfähige Ideen.

 

Sozialkompetenz

Der respektvolle und achtsame Umgang mit anderen Menschen zeigt nicht nur Wertschätzung, sondern schenkt auch Vertrauen. Drücken Sie sich in Sprache, Mimik und Gestik situations- und adressatengerecht aus. Nehmen Sie Konflikte an und gehen Sie diese konstruktiv an.

 

Führungskompetenz

Übernehmen Sie persönlich Verantwortung – auch über die Grenzen von Organisationseinheiten hinweg. Identifizieren Sie sich mit Ihrer Führungsrolle und tragen Sie gemeinsam gefasste Beschlüsse nicht nur mit, sondern setzen Sie diese auch aktiv um. Fördern Sie in Ihrer Verwaltung den ehrlichen, kritischen internen Meinungsaustausch.

 

Personalentwicklungskompetenz

Erkennen Sie die Potentiale und Motive ihrer Mitarbeiter, erhalten und fördern Sie diese und übernehmen Sie Verantwortung für die eigenen Mitarbeiter. Stärken Sie die Arbeitsfähigkeit der Kollegen, indem Sie die Arbeitsprozesse individuell gestalten und Freiräume für die Selbstorganisation schaffen. Geben Sie stets konstruktive Rückmeldungen und nehmen Sie diese auch an.

 

Diversity Kompetenz

Reflektieren Sie die eigenen Vorurteile gegenüber Menschen, wertschätzen Sie die Unterschiede. Diskriminierungen haben keinen Platz in der Verwaltung. Fördern Sie ein Betriebsklima, in dem Chancengerechtigkeit und Vielfalt geschätzt werden.

 

Digitale Kompetenz

Nutzen Sie die Chancen und Einsatzmöglichkeiten neuer Informationstechnologien und neuer Medien. In und mit digitalen Netzwerken können Sie im Sinne der Gemeinwohlorientierung arbeiten. Setzen Sie die Digitalisierungsstrategie ihrer Kommune aktiv mit um und kennen und nutzen Sie auch internetbasierte Kommunikationsdienste (insbesondere soziale Medien) für Ihrer Arbeit.

 

Werbung
kleines Handbuch der Krisenkommunikation

9,0 Minuten

braucht ein Notarzt in Deutschland im Schnitt, bis er sein Unfallopfer erreicht.

Kalender