Kommunect digital

KGSt®-Kommunect digital: Neue Plattform für den interkommunalen Austausch zur Digitalisierung in Kommunen

Mi, 09.10.2019
ANZEIGE

Den demografischen Wandel in der Gesellschaft meistern, den Fachkräftemangel in der Verwaltung kompensieren, die Mobilität der Menschen sicherstellen, der Klimakrise begegnen, einen zeitgemäßen Bürgerservices anbieten oder schlichtweg die Anforderungen des Online-Zugangsgesetzes erfüllen: Das sind nur einige der vielen Herausforderungen, vor denen Kommunen stehen. Um diese zu meistern und dadurch die Lebens-, Arbeits- und Standortqualität der Bürgerinnen und Bürger zu verbessern, sollten und müssen Kommunen die Chancen der Digitalisierung wirkungsvoll nutzen.

Viele Städte, Kreise und Gemeinden setzen sich aktuell fachbereichsübergreifend aktiv mit guten digitalen Lösungen für ihre Kommune auseinander. Oftmals fehlt es jedoch an der notwendigen Transparenz über genau diese vielen Ideen oder konkreten, digitalen Lösungen sowie an Austauschmöglichkeiten zur Weiterentwicklung oder gar zur gemeinsamen Umsetzung. Was machen andere Kommunen? Welche Erfolge wurden bereits erzielt? Welche Erfahrungen haben sie gemacht? Ergibt sich eventuell die Möglichkeit einer interkommunalen Zusammenarbeit? Denn gerade die Digitalisierung erfordert ein Umdenken in Kommunen. Personell, infrastrukturell und finanziell lassen sich viele Lösungen nicht mehr allein stemmen. Diese Lücke schließt KGSt®-Kommunect digital.

KGSt®-Kommunect digital ist ein virtueller Raum nur für Städte, Kreise und Gemeinden, der diesen Austausch und die Vernetzung zu erfolgreichen digitalen Lösungen oder erfolgsversprechenden Ideen vertrauensvoll in der kommunalen Familie ermöglicht. Die enthaltenen Ideen und Projekte können ganz unterschiedlich aussehen: Es kann sich um nutzerzentrierte Bürgerservices, Anwendungen und Apps, neue Veranstaltungsformate, innovative Räumlichkeiten für die Kreativen und das digitale Ehrenamt oder erfolgreiche Strategien und Konzepte handeln. Eines steht fest: Auch wenn sich digitale Lösungen immer an den örtlichen Bedarfen und Problemstellungen orientieren sollten, so sind es doch gerade diese, die viele Kommunen in ganz Deutschland einen. Und da macht Austausch Sinn!

Zusätzlich unterstützt KGSt®-Kommunect digital bei der Umsetzung des Online-Zugangsgesetzes (OZG). Eingestellte Projekte und Ideen lassen sich nach den OZG-Themenfeldern filtern. Lösungen können so einfach geteilt und Kooperationspartner gefunden werden. Warum also das Rad neu erfinden?

Die Plattform KGSt®-Kommunect digital ist ab sofort für alle kommunalen Mitarbeitenden im Rahmen der KGSt®-Mitgliedschaft kostenfrei nutzbar und unter dem Link https://kommunect.kgst.de erreichbar. Die Plattform ermöglicht es, sich ergänzend zum KGSt®-Portal in der kommunalen Familie weiter zu vernetzen und auszutauschen. In nur sechs Schritten und wenigen Minuten werden einfach und schnell Ideen und Projekte angelegt. Eine wachsende Sammlung hält geballtes kommunales Wissen und Inspirationen zu sämtlichen Gestaltungsfeldern bereit.

Kommunectdigital
Anika Krellmann ist Referentin im Programmbereich Organisations- und Informationsmanagement in der KGSt.

MEHR INFORMATIONEN:
Anika.Krellmann@KGSt.de
www.kgst.de
https://kommunect.kgst.de
www.facebook.com/KGSt.de

 

 

 

 

 

 

Weitere Gastbeiträge

Neuester Inhalt

Immer informiert bleiben!

Jetzt für KOMMUNE.HEUTE anmelden und die Neuigkeiten der kommunalen Welt kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Ja, ich möchte im Newsletter persönlich angesprochen werden! (optional)