Innovationstag Mittelstand: Zahlreiche Neuentwicklungen für die kommunale Praxis

09. Mai 2019

Veranstaltungsort


Tschaikowskistraße 49
13156 Berlin-Pankow

Zur Webseite

Vielerorts laufen derzeit bei Unternehmern und Wissenschaftlern Vorbereitungen auf den Innovationstag Mittelstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Am 9. Mai 2019 werden dazu in Berlin 300 kleine und mittlere Unternehmen sowie Forschungsinstitute aus dem gesamten Bundesgebiet erwartet. Sie präsentieren über 200 teils verblüffende Neuheiten aus ihren Denk-, Kreativ- und Zukunftsabteilungen.

Darunter sind auch etliche Neuentwicklungen in Produkt und Verfahren für kommunale Anwendungen: Gezeigt werden u. a. eine Lösung, kommunale Kläranlagen zur Wirtschaftlichkeitssicherung in komplexe Bio-Raffinerien weiterzuentwickeln, neue Methoden bei der Wasser- und Abwasseraufbereitung oder Anlagen zur dezentralen thermischen Klärschlammverwertung. Aber auch ein nur 80 Zentimeter breiter, trotz flüsterleisem Akkubetrieb kraftstrotzender Transport-Minitruck auf drei Rädern für schmale Wege und enge Tore mit vielen Zusatzgeräten sowie der welterste superleichte Schnittschutz für Forstarbeiter, Gärtner und Landschaftsgestalter aus textilem Verbundmaterial gehören zu den Exponaten der Open air-Leistungsschau.

Mehrheitlich verdanken die dort gezeigten Hightech-Innovationen ihre Existenz einer Projektförderung durch das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des BMWi. Es kann auf eine über zehnjährige Erfolgsbilanz zurückblicken, in deren Verlauf rund 6 Milliarden Euro Fördermittel bewilligt und bundesweit deutlich über 40.000 Innovations-Projekte angeschoben wurden.

Die Berliner Ideen-Bühne mit kostenfreiem Eintritt ist eine ideale Plattform für den Dialog zwischen Wissenschaftlern, Unternehmern, Kommunalvertretern, Politikern, Journalisten und interessierter Öffentlichkeit. In diesem Jahr werden erneut rund 2.000 Besucher erwartet.

Weitere Veranstaltungen...

Anzeige

Smart City Themenabend

Frankfurt am Main, 04.07.2019