Busverkehr auf Abruf - in Duisburg startet ein Pilotprojekt

Bus auf Abruf

Kleinbusse, die auf Knopfdruck kommen - nachfrageorientiert. Eine Kommune in NRW testet das Projekt!

Die Duisburger Verkehrsgesellschaft will künftig Kleinbusse einsetzen, die auf Nachfrage der Fahrgäste fahren. Schon im Oktober soll es losgehen mit dem so genannten On-Demand Angebot. Zunächst als Testphase - denn es ist bundesweit das erste Projekt. Zunächst werden die Kleinbusse daher auch nur am Wochenende und zu Zeiten mit geringer Verkehrsdichte eingesetzt.

Busverkehr auf Abfrage per Handy gesteuert

Bestellt und bezahlt wird der Bus per App auf dem Smartphone. Dafür arbeitet die Duisburger Verkehrsgesellschaft mit einem Berliner Start-Up Unternehmen zusammen. Das Unternehmen spricht bereits von einer Mobilitätsrevolution.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel von Christian Erhardt

Neuester Inhalt

Immer informiert bleiben!

Jetzt für KOMMUNE.HEUTE anmelden und die Neuigkeiten der kommunalen Welt kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Ja, ich möchte im Newsletter persönlich angesprochen werden! (optional)