©123rf

Karneval für Flüchtlinge

"Kann jeder Karneval feiern"? "Was kostet das"? Diese und andere Fragen zum Karneval beantwortet nun ein Flyer auf arabisch!

Zugegeben - wer nicht aus einem der deutschen Karnevalshochburgen kommt, wird den Karneval nie verstehen. Was aber mit den Menschen, die Karneval bisher nicht kannten, nun aber in einem der rheinischen Hochburgen zu Hause sind? Flüchtlinge zwischen Rhein und Main etwa?
Das Kölner Festkomitee weiß Abhilfe und hat pünktlich vor den tollen Tagen einen Flyer auf arabisch und auf deutsch erstellt. Beantwortet werden alle wichtigen Fragen rund um den Fastelovend. Verteilt werden soll der Flyer unter anderem in und an Flüchtlingsheimen.

©Fotolia

Den Flyer - es gibt ihn übrigens auch in englischer Sprache - bieten wir Ihnen bei KOMMUNAL zum Download an. Denn auch so mancher Zugezogener soll da ja noch Fragen haben.
Viel Spaß mit dem Kölner Karnevalsflyer - HIER ALS PDF (2,4 MB)
Inzwischen zog übrigens auch die Stadt Bonn nach und hat ebenfalls einen Handzettel erarbeitet, der nun in den Flüchtlingsheimen verteilt werden soll. Dort heißt es unter anderem: "Schunkeln und auf die Wange küssen gehört zum Karneval, man hakt sich ein und bewegt sich zur Musik."
Bleibt für Flüchtlinge und Karnevalsmuffel zu sagen: Am besten lernt man, wie Karneval ist, wenn man einfach mitfeiert :-)

Weitere Artikel von Christian Erhardt

Neuester Inhalt

Immer informiert bleiben!

Jetzt für KOMMUNE.HEUTE anmelden und die Neuigkeiten der kommunalen Welt kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Ja, ich möchte im Newsletter persönlich angesprochen werden! (optional)