Kommunalpolitiker sollten Brille tragen
123rf
Kommunalpolitiker sollten Brille tragen

Kommunalpolitiker: Dank Brille zum besseren Wahlergebnis

Viele Brillenträger tun sich schwer damit - spätestens beim Fotoshooting wird die Brille abgelegt. Ein wenig Eitelkeit spielt da sicher eine Rolle. Wer aber bei den zahlreichen Kommunalwahlen im Mai kommenden Jahres gute Chancen haben will, sollte sich das noch einmal gut überlegen.

Der Autor dieses Beitrags gibt zu: Eigentlich sollte er häufiger eine Brille tragen. Mit einer Dioptrin von 0,7 ist das zwar kein Muss. Aber manchmal wäre es doch hilfreich...jedoch: die Eitelkeit lässt grüßen. Vielleicht sollte ich mir aber zumindest für das nächste Foto für unsere Internetseite oder unser Magazin doch mal wieder meine Brille aufsetzen. Zumindest empfiehlt das eine neue Studie aus Köln. Durchgeführt hat es das Social Cognition Center Cologne der Universität zu Köln. Zugegeben, in diesem Fall nicht auf Journalisten bezogen, sondern auf Kommunalpolitiker. 

Psychologen haben dort nämlich Probanden Bilder von Kommunalpolitikern mit und ohne Brille gezeigt. Es handelte sich aber um Lokalpolitiker aus Schweden. 
Das Ergebnis: Die gleiche Person mit Brille wurde von den Testpersonen als kompetenter bewertet, als ohne Brille. Erstaunlicherweise galt das sogar dann, wenn die Forscher den Testpersonen erzählt haben, dass die Kommunalpolitiker die Brille nur tragen, um kompetenter zu wirken. Trotzdem waren die anschließenden Kompetenzwerte besser als ohne Brille. 

 

Es gibt noch mehr Psychologen-Tipps für Kommunalpolitiker 

 

Für das nächste Kandidatenbild auf dem Wahlplakat haben Forscher in der Vergangenheit schon häufiger Tipps gegeben. So gilt es seit langem als erwiesen, dass sogenannte "Baby-Faces" eher schlechte Karten an der Wahlurne haben. Sprich: Männer mit Lächeln und niedrigen Wangenknochen schneiden in der Regel schlechter ab, als Menschen (das gilt für Frauen und Männer) mit markanten Gesichtszügen. 

Also, Aufatmen liebe Kommunalpolitiker: Sie brauchen für den nächsten Flyer definitiv kein Fotoshop! Ein paar markante Gesichtszüge und sicher auch das ein oder andere Fältchen sorgen für Extra-Stimmen an der Wahlurne....da sieht man sich selbst doch im Spiegel gleich viel positiver! 

 

Der Newsletter von Chefredakteur Christian Erhardt (ohne Brille) - dafür kostenfrei jeden Donnerstag! JETZT BESTELLEN!
Der Newsletter von Chefredakteur Christian Erhardt (ohne Brille) - dafür kostenfrei jeden Donnerstag! JETZT BESTELLEN!

 

Mehr zum Thema

Weitere Artikel von Christian Erhardt

Neuester Inhalt

Immer informiert bleiben!

Jetzt für KOMMUNE.HEUTE anmelden und die Neuigkeiten der kommunalen Welt kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Ja, ich möchte im Newsletter persönlich angesprochen werden! (optional)