Eine Videokonferenz und im Hintergrund ist ein Wahrzeichen zu sehen.
Eine Videokonferenz im historischen Ambiente: Als Hintergrundbild das Kloster Neuzelle.
© Kloster Neuzelle / TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

Webkonferenz

Die Schönheit der Gemeinde als Hintergrund

Täglich werden etliche Videokonferenzen abgehalten und häufig vor einer kahlen Wand oder wer hat es noch nicht gesehen: Vor einer Bücherwand. Das muss nicht sein! Transportieren Sie Ihre lebenswerte Gemeinde ganz nebenbei.

Das Land Brandenburg hat im Rahmen seiner Regionalmarketing-Kampagne Schöne Orte des Landes ins Home Office gebracht. Die Idee ist denkbar einfach: Eine Reihe von Fotos transportieren die Schönheit des Landes und Sehenswürdigkeiten werden im Hintergrund der Videokonferenz in Szene gesetzt. Auch andere Gegenden sind schön, zeigen Sie Ihren Gesprächspartnern worauf Sie in ihrer Kommune stolz sind!

Im Hintergrund ein Statement setzen

Alle gängigen Videotelefonieprogramme können im Hintergrund Bilder einblenden. Viele nutzen eine ähnliche Funktion bereits: Den Weichzeichner. Diese Funktionen nennen sich oft "Filter" und sorgen dafür, dass das Geschehen hinter dem Sprecher nicht auffällt. Doch man kann einen Hingucker kreieren. Worauf sind Sie besonders stolz in Ihrer Gemeinde – ist es ein erholsamer Wald, ein Flusslauf auf dem gern gepaddelt wird oder doch die Industrieanlage in der Dämmerung?

Haben Sie ein Motiv gefunden, vergewissern Sie sich, dass es nicht zu viele Details enthält, denn ein Wimmelbild lenkt vom eigentlichen Geschehen vor der Kamera ab. Außerdem ist es von Vorteil, wenn das Bild groß genug ist, damit es möglichst scharf im Video wieder gegeben werden kann. 

Virtuelles Hintergrundbild in Zoom, Teams und Co.

In den Einstellungen aller gängigen Programme sind die virtuellen Hintergründe leicht einzusetzen. Lediglich Webex ist ein Sonderfall, da die Funktion bei der Nutzung im Browser nicht zur Verfügung steht. Dazu muss die Desktop- oder Mobil-App benutzt werden. 

KOMMUNAL-Mediengestalterin Melina Werner gibt noch einen kleinen Tipp, aber wertvollen Tipp:

"Legen Sie weiße Schrift auf einen dunklen Bildbereich und umgekehrt dunkle Schrift auf einen hellen Hintergrund. Sollte sich keine passende Stelle finden, können Sie das Logo durch einen Schein nach außen lesbarer machen. Und den letzten Schliff können Sie Ihrem Stadtwappen oder Schriftzug geben, wenn Sie in einem einfachen Grafikprogramm einen sanften Schatten unterlegen."