So sollte die Ampel aussehen - wenn sich nicht Ratten an ihr zu schaffen machen
123rf
So sollte die Ampel aussehen - wenn sich nicht Ratten an ihr zu schaffen machen

Ampel von Ratten zerstört

Lage, Lage, Lage - das sagt man Bauherren immer wieder. Und auch Ratten wissen offenbar, welche Lagen wirklich zentral sind. Die Tiere haben mitten auf dem Leipziger City-Ring eine Ampel kaputtgefressen. Das Ergebnis: Ampelausfall und Verkehrschaos - denn eine Neue Ampel kann vermutlich erst in einer Woche geliefert werden.

Auf der Höhe Gottschedstraße ist im Moment an der Kreuzung eine Großbaustelle. Entsprechend wichtig ist die an der Stelle installierte feste Ampel. Doch durch die Baustelle fühlten sich die Ratten offenbar gestört. Sie wichen vor allem in den Untergrund aus. Und haben dort ganze Arbeit geleistet. Im Untergrund befindet sich nämlich auch die komplette Ampelschaltung, also die Kabel mit der Schaltsteuerung. 

 

Technik der Ampel muss komplett erneuert werden

 

Die sensible Steuerungstechnik haben die Ratten komplett zerfressen. Insofern kann die Ampel nicht ohne weiteres repariert werden, es muss eine vorübergehende transportable Ampel-Anlage aufgestellt werden. Doch ob vieler Baustellen in der Stadt ist die gar nicht so leicht zu bekommen. Kurzfristig sei kein Ersatz möglich, teilte die Stadt mit und stellte in Aussicht, dass vermutlich in knapp einer Woche eine Ampel vorübergehend neu installiert werden könne. 

Die Kreuzung ist auch gefährlich, weil dort eine Straßenbahnhaltestelle ist. Auch die Ersatzanlage wird keine Möglichkeit haben, das Ein- und Aussteigen an den beiden Haltestellen abzusichern. Entsprechend wurde heute früh ein Fahrstreifen gesperrt, um die Fahrgäste zu schützen. 

 

Mehr zum Thema

Weitere Artikel von Christian Erhardt

Neuester Inhalt

Immer informiert bleiben!

Jetzt für KOMMUNE.HEUTE anmelden und die Neuigkeiten der kommunalen Welt kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Ja, ich möchte im Newsletter persönlich angesprochen werden! (optional)