shutterstock
Fußballverein, Kegelclub - Vereine halten das kommunale Leben aufrecht

So wichtig sind Deutschlands Vereine

Do, 18.10.2018

Es ist vor allem der ländliche Raum, in dem die Zahl der Vereinslöschungen inzwischen teils höher ist als die Zahl der Neugründungen. Besonders betroffen ist Ostdeutschland, aber auch kleine Kommunen haben zu kämpfen. Was tun? Wie können Kommunen das Vereinsleben fördern? Wir haben einige Beispiele herausgesucht.

Vereinslöschungen sind zwar noch überschaubar - leider aber auch die Zahl der Mitglieder und vor allem der Neumitglieder in vielen Vereinen. Da sind die Schüler, die immer häufiger in Ganztagsschulen gehen, da ist die höhere Erwerbstätigkeit von Frauen im Vergleich zu früher und häufig auch die längeren Fahrtzeiten zur Arbeit. Für junge Menschen wirken Vereine zudem aufgrund der Alteresstruktur nicht attraktiv. Kurzfristig wird es dafür keine Lösung geben, langfristig schon. Was aber kurzfrisitg geht, ist, die Arbeit für die weniger werdenden Mitglieder besser zu organisieren und somit übersichtlicher zu machen. Das Stichwort heißt Ehrenamt 4.0

 

 

Digitalisierung ist Chance für Vereine 

„Digitale Mitgliederverwaltung, E-Mail-Kontakt, Online-Banking – Ich denke, das sind alles Erleichterungen durch die Digitalisierung, die kaum noch ein Verein nicht nutzt“, sagt Thomas Rhein. Er ist Vorsitzender des Rheinhessischen Salonorchesters. Sein Verein war in diesem Jahr Preisträger des rheinland-pfälzischen Ideenwettbewerbs „Ehrenamt 4.0“. Mit dem Wettbewerb fördert Rheinland-Pfalz die Modernisierung seiner Vereine und macht gute Beispiele publik. So hat auch das Salonorchester hochgesteckte Ziele, was die Digitalisierung betrifft. Schon jetzt ist der Großteil des Notenarchivs digitalisiert. „Früher brauchten wir einen Notenwart, der jedes Stück für alle Mitglieder kopieren musste und im Zweifel auch noch Notensätze vervollständigen, wenn etwas fehlte“, erinnert sich Rhein. „Das kostet viel Zeit und die ist bei den meisten unserer Mitglieder Mangelware. Wir sind fast alle berufstätig.“ 

 

Wir sind im Verein keine Hobby-Bürokraten, wir wollen eigentlich Karneval machen"

Christian Fuchs, Zweiter Vorsitzender des CV Grün-Weiß in _Bad Salzig

 

Auch zahlreiche Karnevalsvereine oder etwa Landfrauenverbände haben längst die Chancen der Digitalisierung erkannt. Das reicht von der digitalen Vereinspost, elektronische Kartenverkaufssysteme oder Cloud-Lösungen für die Mitglieder, in der sie alle Daten einsehen können. In der aktuellen Printausgabe der KOMMUNAL stellen mehrere Vereine ihre Lösungen vor Ort detaillierter vor. HIER gelangen Sie zum Abo (inkl. 3 kostenlosen Probeausgaben)

 

Auch Kommunen können Vereine fördern 

Aber nicht nur die Vereine selbst rüsten sich für die Zukunft. Auch Kommunen können aktiv etwas dafür tun, dass das Gemeindeleben dank der wichtigen Vereine in Schuss bleibt. Dazu gehören etwa Freiwilligenagenturen, Selbsthilfekontaktstellen, Seniorenbüros sowie Bürgerstiftungen und Mehrgenerationenhäuser. Nicht zuletzt mahnt der Deutsche Städte- und Gemeindebund regelmässig an, dass auch der Rechtsrahmen für Vereine angepasst werden müsse. Ein wichtiges Stichwort dabei: Die Datenschutzgrundverordnung. Vor Ort gibt es zudem häufig keine Anlaufstellen für Vereine, um sich beitragsfrei Rechtshilfe zu holen. Auch hier könnte natürlich die Gemeinde in Fall des Falles Hilfen anbieten. Häufig ist es auch einfach nur ein Zeichen der Wertschätzung der Vereine, dass sie nicht mit ihren Fragen allein gelassen werden. 

 

Die aktuelle Printausgabe
Die aktuelle Titelseite unserer Printausgabe - JETZT BESTELLEN! 

 

Die aktuelle Printausgabe der KOMMUNAL widmet sich in seiner Titelgeschichte ausführlich dem Thema "Vereinsleben" mit zahlreichen Tipps für Vereine und Kommunen. Gerne senden wir Ihnen die Ausgabe im Rahmen eines Probeabos zu.

Die ersten 3 Ausgaben sind kostenfrei. Wenn wir Sie dann überzeugt haben, erhalten Sie das monatliche Magazin zum Vorzugspreis von 49,- Euro für ein Jahr. Wenn wir Sie nicht überzeugen konnten, ist nach der dritten kostenfreien Probeausgabe die Sache für Sie erledigt! HIER KÖNNEN SIE UNS TESTEN! 

 

 

Statistik zum Vereinsleben

 

Weitere Gastbeiträge

Neuester Inhalt

Immer informiert bleiben!

Jetzt für KOMMUNE.HEUTE anmelden und die Neuigkeiten der kommunalen Welt kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Ja, ich möchte im Newsletter persönlich angesprochen werden! (optional)