Energiewende
FotoIdee

Bürgerenergie - So können alle an der Energiewende mitwirken

Do, 02.05.2019

Welche Möglichkeiten haben Bürger, ein Projekt mit Hilfe des Fonds „Bürgerenergie.SH“ erfolgreich zu entwickeln? Darüber diskutierten Experten im Rahmen des Fachforums der Energie- und Klimaschutzinitiative des Landes Schleswig-Holstein (EKI) während der New Energy Days in Husum.

Text: Gerhard Petermann

In der Planungs- und Startphase von Bürgerenergie-Projekten für die Energiewende ist noch keine Finanzierung über Kreditinstitute möglich. Mit dem Sondervermögen „Bürgerenergie.SH“ hat das Land einen revolvierenden Fonds zur Finanzierung dieser Phase bereitgestellt. Die Mittel können bei der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) beantragt werden.

Welche Energiewende-Projekte sind förderbar?

Die Projekte, deren Initiatoren sich an die IB.SH gewandt haben, spiegeln die Vielfalt der Möglichkeiten zum Klimaschutz wider. Darunter sind Vorhaben zur Energieerzeugung mit Wind und Sonne, zur Nutzung regional anfallender landwirtschaftlicher Reststoffe zur Energieproduktion sowie zur Entwicklung von lokalen Elektromobilitätskonzepten in Städten und im ländlichen Raum.

Zur Beantragung der Fördermittel bei der IB.SH müssen sich mindestens sieben Bürgern aus den Gemeinden zusammenschließen, in denen das Projekt realisiert werden soll. Gefördert werden Projektideen aus den Bereichen erneuerbare Wärme, erneuerbarer Strom, neue Mobilität und Energieeffizienz sowie der Digitalisierung der Energiewende.

Je Projekt können bis zu 200.000 Euro zur Verfügung gestellt werden.

Weiterführende Informationen finden Sie hier

Beratung: IB.SH Energieagentur 0431 9905-3222

Mehr zum Thema

Weitere Gastbeiträge

Neuester Inhalt

Immer informiert bleiben!

Jetzt für KOMMUNE.HEUTE anmelden und die Neuigkeiten der kommunalen Welt kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Ja, ich möchte im Newsletter persönlich angesprochen werden! (optional)