Vertrauen Deutschen gesellschaftlichen Institutionen - Forsa
© Adobe Stock

Forsa-Umfrage

Bestnoten für kommunale Institutionen

Die Deutschen vertrauen gesellschaftlichen und staatlichen Institutionen. Insbesondere die Polizei, Universitäten sowie kommunale Unternehmen schneiden sehr gut ab. Doch: Die Anhänger einer Partei misstrauen fast allen relevanten Institutionen....

Polizei, Ärzte und Universitäten genießen hohes Vertrauen!

Das zeigt ein Ranking vom Meinungsforschungsinstitut Forsa. Hierbei wird jährlich ermittelt, welchen Institutionen die Deutschen vertrauen. Während das Vertrauen von 2018 bis 2019 insgesamt zurückging, blieb es in diesem Jahr für 15 von 25 Institutionen gleich - oder stieg sogar noch leicht an.

Den größten Vertrauenszuwachs haben die Bundeswehr (+5 Prozentpunkte) und der Zentralrat der Juden (+6 Prozentpunkte). Und auch Ärzte (+3 Prozentpunkte), Meinungsforschungsinstitute (+3 Prozentpunkte) sowie das Radio und Fernsehen (+3 Prozentpunkte) schneiden in diesem Jahr besser ab.

Hier sehen Sie die Ergebnisse des Institutionen-Rankings

Neben der Polizei, den Ärzten und Universitäten erreicht auch das Bundesverfassungsgericht top Werte. Rund 74 Prozent der Bürger vertrauen der Institution. Und auch die kommunalen Unternehmen (67 Prozent vertraut ihnen) sowie die Gerichte kommen gut bei der Bevölkerung an (66 Prozent vertraut diesen).

Zurück gegangen ist das Vertrauen hingegen bei: Unternehmen (-4 Prozentpunkte), der katholischen Kirche (-4 Prozentpunkte) und dem Papst (-5 Prozentpunkte) sowie den Sparkassen (-5 Prozentpunkte).

Forsa Vertrauen in Institutionen

AfD-Anhänger haben großes Misstrauen

Auffallend ist, dass die Befürworter der AfD den Institutionen wesentlich weniger vertrauen als diejenigen ohne AfD-Präferenz.

Das zeigt sich an einigen Beispielen besonders deutlich:

14 Prozent der AfD-Anhänger trauen dem Fernsehen (übrige Bundesbürger: 35 Prozent).

15 Prozent der AfD-Anhänger trauen der Presse (übrige Bundesbürger: 52 Prozent).

35 Prozent der AfD-Anhänger trauen den Gerichten (übrige Bundesbürger: 75 Prozent).

36 Prozent der AfD-Anhänger trauen dem Bundesverfassungsgericht (übrige Bundesbürger: 85 Prozent).

17 Prozent der AfD-Anhänger trauen dem Zentralrat der Juden (übrige Bundesbürger: 46 Prozent).

 49 Prozent der AfD-Anhänger trauen kommunalen Unternehmen (übrige Bundesbürger: 71 Prozent).

Ein deutlich geringeres Vertrauen als die übrige Bevölkerung haben AfD-Anhänger auch zu Universitäten, Gewerkschaften, der evangelischen Kirche, der Bundesbank und Meinungsforschungsinstituten. Lediglich zur Bundeswehr haben AfD-Anhänger ein ähnlich hohes Vertrauen wie die Bürger ohne AfD-Präferenz. Nur zwei Institutionen schneiden bei den AfD-Anhängern etwas besser ab als bei den übrigen Befragten – die Unternehmer und die Werbeagenturen.

"Die Vertrauenswerte würden noch positiver ausfallen, wenn die AfD-Anhänger nicht fast allen Institutionen extrem ablehnend begegnen würden. Das Ranking macht erneut deutlich, wie tief der Graben zwischen AfD-Gefolgschaft und der Mehrheit der Deutschen ist", schließt Forsa-Chef Manfred Güllner ab.