Stadt Zossen
Die Schultütenaktion in Zossen findet schon zum zwölften Mal statt

Schultütenaktion: Kommune und Bürger sammeln gemeinsam!

In Zossen bekommt jedes Kind zur Einschulung eine Schultüte mit einem Gutschein über 65 Euro - der kann dann für die Einschulungsfeier oder den ersten Turnbeutel verwendet werden. Möglich macht es eine Aktion von 2 Stadtverordneten.

Die Zossener Gewerbetreibenden sind stolz, dass Sie in diesem Jahr schon zum zwölften Mal die Aktion ins Leben rufen konnten. Das Versprechen: Jedes Kind, das Ende August in die Schule kommt, soll einen Gutschein über 65 Euro bekommen - für Turnbeutel, Einschulung, Federmappe oder was auch immer. Die Eltern müssen im Rathaus nur die entsprechenden Quittungen vorlegen und erhalten dann unbürokratisch das Geld. 170 Schüler werden in diesem Jahr in der Stadt in Brandenburg eingeschult. 

 

So funktioniert die Schultütenaktion

 

Praktisch alle Geschäfte der Stadt machen mit und bitten ihre Kunden, beim bezahlen aufzurunden. Ganz gezielt sind auch 1 oder 2 Cent Spenden erwünscht - denn die Masse macht es. Rund 80 Händler in dem 18.000 Einwohner Ort mit seinen sieben Ortsteilen südlich von Berlin beteiligen sich in diesem Jahr. 

Auf ihrer Homepage schreibt die Stadt selbst zu der Aktion: 

Zossens Ortsvorsteher Andreas Noack - von Beginn an ein engagierter Unterstützer und Mitorganisator der Aktion - betont, dass auch kleinste Spenden willkommen sind. Entsprechend dem Spruch „Wer den Cent nicht ehrt, ist den Euro nicht wert“  und dem Satz auf der Schultütensparbüchse „Auch die kleinste Spende kann hier angenommen werden“ fanden sich im vergangenen Jahr unter anderem fast 1900 Ein- und Zwei-Cent-Stücke sowie rund 550 Fünf-Cent-Stücke in den Sammeltüten. „Aber auch über 5-, 10-, und 20-Euro-Scheine sind wir natürlich nicht böse“, so Noack. Wie viele andere Stadtverordnete auch, spendet er seit Jahren einen Teil seines Sitzungsgeldes für eine Schultütenpatenschaft. In diesem Jahr haben bislang 16 der 29 Stadtverordneten getreu dem Motto „Wir sind dabei – Zossen zeigt Gemeinschaftsgeist“ jeweils 65 Euro gespendet, so dass bereits vor der für Ende August geplanten Auszählung der bunten Schultütensparbüchsen ein Betrag von 1040 Euro zu Buche steht.
 
Die Stadt Zossen im südlichen Brandenburg hat die Schultütenaktion erfolgreich ins Leben gerufen
Wappen der Stadt Zossen im Süden Brandenburgs

 

Die Idee zur Schultütenaktion entstand im Stadtparlament 

 

Auf die Idee für eine solche Aktion kamen eine Mutter und zwei Stadtverordnete im Jahr 2006. Damals wie heute gab die Stadt auf den Antrag der Abgeordneten hin das Versprechen: Sollte einmal nicht genügend Geld zusammen kommen, legt die Stadt die fehlende Summe obendrauf. So ist seit zwölf Jahren sichergestellt, dass auch jeder in den Genuss der Schultütenaktion kommt.  

Ganz kostenfrei ist die Aktion somit für die Stadt nicht. Anfang September werden die rund 170 Kinder eingeschult. Damit jeder der ABC-Schützen einen Gutschein bekommt, werden rund 11.000 Euro benötigt. 

KOMMUNAL meint dennoch: Wieder einmal eine tolle Aktion vor Ort, die zum Nachahmen einlädt! 

 

Mehr zum Thema

Weitere Artikel von Christian Erhardt

Neuester Inhalt

Immer informiert bleiben!

Jetzt für KOMMUNE.HEUTE anmelden und die Neuigkeiten der kommunalen Welt kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Ja, ich möchte im Newsletter persönlich angesprochen werden! (optional)